nature-classic

aktuell

El Torcal de Antequera - „Ruta Amarilla“

Sierra Subbética, Villanueva de la Concepción, Andalusien, Spanien. Aufstieg 200 Hm.

P Besucherzentrum El Torcal, 15 km südl. von Antequera, ca. 55 km nnw. von Malaga - Rundweg Ruta Amarilla - P.

ÜbersichtPlan Ruta Amarillamorgendlicher Aufbruch in die Felsenwelt von El Torcal

Im fahlen Morgenlicht streifen wir über das zerklüftete Karstplateau von El Torcal, 1200 m über dem Mittelmeer. In Äonen am Grund des Thetysmeeres abgelagert, durch die Kollision Afrikas mit Europa ans Licht gehoben und endlos durch Regen, Wind und Kohlensäureverwitterung bearbeitet: Nach 100 Millionen Jahren durchwandern wir einen unendlichen Katalog fantasievoller Kalksteingebilde, verwinkelter Canyons und höhlenartiger Durchschlupfe, die nicht nur 100.000 Besucher jährlich anziehen, sondern auch weit über 100 Arten von Wirbeltieren - darunter Füchse, Wiesel, Adler und Geier - und über 600 Pflanzenarten beherbergen. In weiser Voraussicht wurde El Torcal bereits 1929 zum „Naturschutzgebiet von nationalem Interesse“ erklärt.
Die meisten Leute begnügen sich mit dem zweiminütigen Fußmarsch vom Besucherzentrum zum Aussichtspunkt Las Ventanillas (schöner Blick bis nach Malaga und zum Mittelmeer, direkt darunter ein Klettergarten), wir unternehmen den längeren der beiden Rundgänge, eben die Ruta Amarilla.
Links zu weiteren Wander- und Klettertouren in Spanien und Portugal im nature-classic-Bericht zu den Mallos de Riglos.

auf dem Weg von El Chorro zum Torcal: Valle de Abdalajis, gleich über dem Ort ein Klettergarten mit 50 Routenweite Mohnblumenfelder in der Sierra Subbéticadie Felsbastion von El Torcal von SO; die Ruta Amarilla führt übers Gipfelplateaudie Region steht seit fast 100 Jahren unter Naturschutz, ein paar Biobauernhöfe und Landhäuser bieten Unterschlupfauch am Parkplatz beim Besucherzentrum ...... gibt Ronja ihre allabendliche Flamencovorstellungschon vor Sonnenaufgang brechen wir aufin leichtem Auf und Ab geht's über die zerfurchte Hochflächeabenteuerliche Verstecke ...... und Spielplätze am laufenden Bandmehr als 600 Pflanzenarten, darunter 30 Arten wilder Orchideen findet man auf El Torcalauf dem Rundweg ist man immer wieder versucht, die eine oder andere Felsformation zu erklimmenvereinzelt erkennt man in den Wänden noch alte Haken, Klettern ist aber mittlerweile bis auf einen ausgewiesenen Bereich in der Nähe des Besucherzentrums aus Naturschutzgründen verbotenvon der Aussichtsplattform Las Ventanillas - zwei Minuten vom Parkplatz - blickt man im SO bis Málaga und zum Mittelmeer; gleich links unterhalb ...... stoßen wir auf den Klettergarten; Ulli durchsteigt die Route La Gitana 6a im Sektor Callejón
(09.05.2017)

[zurück]