nature-classic

Prisojnik, 2547 m. Überschreitung

Durch die NW-Wand und das berühmte Felsfenster.

Julische Alpen, Kranjska Gora/Savetal, Slowenien. Aufstieg1200 Hm.

Vršič Pass, 12 km ssw. Kranjska Gora – Tričarjev dom. Solna glava – Abstieg nach NO (130 Hm) zum Einstieg des NW-Wand-Klettersteiges – Felsfenster und W-Grat zum Gipfel – S-Flanke (Slowenischer Weg) – fast ebener Panoramaweg zurück zum Poštarski dom – Fleißaufgabe SO-Flanke auf den Hüttenhügel Vršič  - Abstieg zum Pass.

ÜbersichtKarteRazor (links) und Prisojnik von N (Kranjska Gora)Prisojnik NW-Wand mit Felsfenster

Schon bei der Auffahrt von Kranjska Gora zum Vršič Pass bleibt der Blick am eindrucksvollen, etwa 100 m langen Felsfenster tief unter der W-Gratschneide unseres Berges hängen. Wenn man weiß, dass der NW-Wand-Klettersteig direkt durch die glatte Rissreihe rechts darunter emporzieht, wird man gleich noch neugieriger.
Vom Pass weg zuerst eine gemütliche Wanderung über den begrünten Aussichtshügel Solna glava. Gleich dahinter, am Sattel unmittelbar vor dem monumentalen Felsaufbau des Prisank, wie der Berg auch genannt wird, müssen wir wieder gut 100 Hm über Schutt hinunter zum Einstieg des Klettersteiges. Einstiegspassage und Rissreihe im Mittelteil der Wand bilden die Schlüsselstellen – zusammen mit dem Fensterdurchstieg und dem aussichtsreichen Tanz über den Westgrat ein empfehlenswertes Kabinettstück.

Poštarski dom von NW (Vršič)der NW-Wand-Klettersteig vom Poštarski domdie Einstiegspassage - eine der Schlüsselstellen des Eisenwegesdie Mojstrovka vom Mittelteil des Klettersteigsder obere Teil der NW-WandEinstieg in die RissreiheUlli windet sich aus dem letzten Rissdas Felsfenster unter der Westgratschneidevor der Durchsteigung des höhlenartigen FenstersAusstieg aus dem RiesenlochRückblick durch das FensterWestgrat gegen SO (Razor und Triglav)

Auf dem Gipfel hat man eine ganze Reihe von berühmten Kletterbergen vor der Nase: Špik, Škrlatica, Razor und als Höhepunkt natürlich den Triglav.

am Westgratfirst gegen den HauptgipfelBlick vom Gipfel gegen SSW (Trenta und Krn)Gipfel gegen NO (Špik links und Škrlatica)
Ein vergleichbares Riesenloch durch einen Berg findet ihr übrigens auch am Torghatten, ganz einfach zu durchwandern und nur wenige Meter über der Küste des Nordatlantik.
(06.07.2008)

Literatur: Schöner: Alpenvereinsführer Julische Alpen. München: Rother.
Pause: Im leichten Fels. München/Bern/Wien: BLV 1979, ISBN 3-405-10824-1 (in der neueren Auflage 1992 nicht mehr enthalten!).

[zurück]