nature-classic

Scheibwaldhöhe, 1943 m - Predigtstuhl, 1902 m

Herbstwanderung übers Raxplateau.

Rax, Preiner Gscheid, Steiermark, Niederösterreich. Aufstieg 1200 Hm, unter Zuhilfenahme der Raxseilbahn 700 Hm.

P Preiner Gscheid - Waxriegelhaus - Neue Seehütte - Grünschachen - Wolfgang Dirnbacher Hütte - Klobentörl - NO-Flanke Scheibwaldhöhe - Ü Dreimarkstein - Ü Predigtstuhl - S-Kamm - (Karl Ludwig Haus) - Schlangenweg - P.

ÜbersichtKartedie Rax v. SO als Wetterscheide; die orangen Pfeile bezeichnen unseren Aufstieg vom Preiner Gscheid aufs Plateau

Eine farbenfrohe Rundwanderung mit mehreren Stützpunkten und kontrastierenden Eindrücken, in stetem Wechsel von Hochwäldern, Latschenmeeren, Kletterwänden, satten Almböden und arktischen Hochflächen. Sollte eine schärfere Einlage gefragt sein - bitte sehr: In der Ostwand der Scheibwaldhöhe wartet das „Hotel zum See“ als problemlose Kletterroute auf dem Weg zu Lechnermauern und Klobentörl. Dort beginnt die vielleicht berühmteste Schiabfahrt des Rax-Schneeberg-Gebietes, der Gr. Kesselgraben, der in einem Riesenbogen hinunter ins Höllental leitet.

Blick vom Göbl-Kühn-Steig zwischen Waxriegelhaus und Neuer Seehütte auf die Preinerwandgleich hinterm Plateaurand bei der Neuen Seehütte öffnet sich das gewaltige Latschenmeer der Grünschachen, im W begrenzt von den Wänden der Scheibwaldhöhe und den Lechnermäuernauf der Höhe des Rax-Plateaus; Blick nach N, links die Doppelkuppe der Scheibwaldhöhe

Für uns aber geht's nach entschlossener Kehrtwendung eine Etage höher wieder zurück in den Süden - der muss im Herbst nicht zwangsläufig sonnig sein, weil ihn die geballten Nebel der Mur-Mürz-Furche gern einfach auf Tauchstation schicken.

am sanften Abstieg vom Dreimarkstein tritt die Raxgmoahütte beim Trinksteinsattel ins Bildam Aufstieg zum Predigtstuhl; links der Dreimarkstein, hinter der Wolkenbank der SchneebergBlick vom Trinksteinboden nach NW zum Habsburghausunter den Gipfelwänden des Predigtstuhl zieht im O der grüne Waxriegelkamm hinunter in Richtung Preiner Gscheiddie Ausläufer der Raxmäuer werden von den Nebelmassen regelrecht überrolltauch Heukuppe und Gamseck geht es nicht besserüberraschend schnell dünnt die Nebelküche aus; Blick vom Predigtstuhl nach W, gleich hinterm Bärenloch brechen die Raxmäuer in den Kessel von Hinternasswald abdie Westabdachung des Raxplateaus mit dem HabsburghausAbstieg am SchlangenwegRückblick aus dem Siebenbrunn-Kessel auf den soeben überschrittenen Predigtstuhl

Auf unserer Raxrunde sind mehrere Varianten möglich, z.B. zum Habsburghaus, auf Gamseck und Heukuppe oder zur Seilbahn ...
(07.10.2010)

[zurück]