nature-classic

Riegelköpfe, ca. 2720 m

Auf die westlichsten Trabanten des Hochschober.

Schobergruppe, Lienz, Osttirol. Aufstieg 1100-1300 Hm.
P Hochschoberhütte, Leibnitzbachbrücke, 1656 m, Auffahrt von Ainet im Iseltal über Oberleibnig und die Fercherhöfe, knapp 20 km nw. von Lienz - Forststraße Leibniger Wald - Leibnigtal - markierter Steig Richtung Leibniger Tor (Törl) - weglos S-Flanke Kegelstein - Ü Riegelköpfe. - Event. Vollendung der Leibnigtalumrahmung über Kreuzspitze, Zutrugenspitze (in der AMap Oberes Tor) zum markierten Steig am Leibniger Tor.

ÜbersichtKartedie Westseite der Schobergruppe vom Gr. Zunig, Lasörlingkamm
Anfang Februar und noch immer kaum Schnee in den Bergen. Auf unserer Erkundung Osttirols sind wir auf die versteckte Wiesenterrasse von Oberleibnig mit ihrer denkmalgeschützten Maria Schnee-Kapelle aus dem 17. Jahrhundert gestoßen. Die Wächter des Hochschober schieben sich hier am weitesten gegen Westen über das Iseltal vor. Wir ersteigen allerdings nicht den Hausberg des idyllischen Weilers, das Leibniger Tor, sondern die höheren Kammgipfel zwischen Zirmstein und Leibnitzer Rotspitzen. Diese einsamen, weglosen Berge liegen vom Bekanntheitsgrad her eindeutig im Schatten des vierthöchsten Schobergipfels, die Gipfelschau reicht dennoch von den Karnischen Alpen über Großglockner und Großvenediger bis Hochgall und Dolomiten.

die westlichen Nachbarn des Hochschober von der versteckten ehemaligen Klosterfrauenalm im Michelbachtal der Villgratner Bergedie heutige Tour noch näher - aus dem Göriacher Wald überm Iseltalschon bei der langen Querung durch den Leibniger Wald oberhalb des prächtig gelegenen Weilers bekommen wir trotz des mäßigen Wetters lange Zähne - besonders auf die magnetische Ostrinne der Teblenspitze in den Villgratner Bergen gegenüberbeim markanten Kegelstein erreichen wir die Kammhöhe; im Westen die Venedigergruppe und der Hochgallam Westgrat hinauf zu den Riegelköpfen gewinnen wir noch einmal 200 Höhenmeteram obersten Westgrat, Blick auf die Villgratner BergeBlick aus der flachen Riegelscharte gegen Nordenüber einen kurzen blockigen Grat ersteigen wir zuerst den etwas höheren SO-GipfelRückblick auf den obersten Westgrat, links Michelbachtal, rechts Defereggentalder Übergang auf den NW-Gipfel ist schnell vollzogenGipfelblick vom Nordwestl. Riegelkopf nach Süden auf Lienzer Dolomiten und Karnischen Hauptkammder Gratzug nach Osten über Kreuzspitze und Leibnitzer Rotspitzen zum Hochschober
02.02.16)

[zurück]