nature-classic

Roggalspitze, 2673 m. N-Kante, 5-

Traumkante überm Spullersee.

Lechquellengebirge, Lech, Vorarlberg. Zustieg 550 Hm + 9 Seillängen (300 Hm).

P Spullersee (Mautstraße von Zug; zwischen 8 und 17 Uhr für private KFZ gesperrt, jedoch stündlich Kleinbus) - Ravensburger Hütte - Brazer Staffel - N-Kante zum Gipfel - Abstieg SO-Rinne - Alpsee - Ravensburger Hütte - Klettergarten Spullerplatten - P.

ÜbersichtKartedie beeindruckende Nordkante trennt Licht und SchattenUlli an der Kante, am Fußpunkt des Schiffbugs

Vielleicht der Genussklassiker des ganzen Gebietes, wenn auch bei Weitem nicht die einzige lohnende Tour an diesem scharfkantigen Klotz. Mit ihrem schiffbugartigen Aufbau rückt diese Linie in die Reihe der berühmtesten Kantenbildungen der Alpen.
Beim Abstieg bleibt immer noch Zeit für die tollen, zweigeschossigen Spullerplatten am SO-Fuß des Spullerschafberg. Während an der Basis dieses hochalpinen Klettergartens alle fündig werden, tummeln sich im Oberstock eher die wilden Hunde.

starke Kontraste am unteren Teil der Schneide: See, Fels, grüne Weiden und blaue AugenUlli in der 6. SL, am Gipfel des Schiffbugsperfekte Kantenkletterei auch in der 7. SLGipfelblick gegen O (Untere Wildgrubenspitze)Abstieg durch die SO-Rinne
(29.06.98)

Literatur: Pasold: Kletterführer Vorarlberg. Köngen: Panico Alpinverlag.

[zurück]