nature-classic

Mittagskogel, 2092 m – Manlitzkogel, 2247 m

Nette Eingehrunde für „zwiezache“ Verhältnisse.

Östl. Kitzbüheler Alpen, Stuhlfelden, Pinzgau, Salzburg. Aufstieg 1200 Hm.

P Hochrain, ca. 350 Hm nw. oberhalb Stuhlfelden – Saueck – Mühltal - Bachalm – S-Flanke Mittagskogel – Ü Zehetner Stange – Ü Manlitzkogel – Ü Pihappenkogel – Abfahrt NW-Flanke zur Bachalm – Forststraßenabfahrt Postalm – Mühltal – P.

ÜbersichtKarteunsere Manlitzkogelrunde von SW (Mahdleitenkopf)unsere Manlitzkogelrunde von SW (Mahdleitenkopf)

Was tun, wenn es am Vortag bis zur Waldgrenze hinauf schüttet, die Lawinengefahr nach längerer Zeit sich endlich von Stufe 4 zurückziehen will, sich am Himmel hellere Flecken zeigen und man unhaltbar nach Bewegung lechzt? – Die folgende Tour ist für solche Befindlichkeiten wie geschaffen, erfordert nicht viel Aufwand und bietet doch mehr als eine 0-8-15-Standardtour. Und siehe da – am Parkplatz steht ja schon der erste Pinzgauer …
Vom Charakter und der Aussicht her ist die Tour den benachbarten Runden über Hochkogel-Hochsaalbachkogel oder Schellenberg–Kuhkaser nicht unähnlich, etwas alpiner geht's am Geißstein zu. All diese Berge aber haben eins gemeinsam: Man kann sich nicht sattsehen an den größeren Aufgaben gleich gegenüber, an Glockner-, Granatspitz- und Venedigergruppe.

Mittagskogel von S (Bachalm)der Ausblick von der Bachalm übers Salzachtal hinweg zu den nö. Eckpfeilern der VenedigergruppeBlick vom Gipfel des Mittagskogel nach W (Geißstein)zwiespältiges Wetter am Kitzbüheler HauptkammRückblick auf den Geißsteinzwischen Zehetner Stange und Manlitzkogel wird der Kamm etwas schmälerErich legt am Manlitzkogel das Gipfelbuch freiAbfahrt nach S zum PihappenkogelUlli auf dem Weg zum Pihappenkogel, die Abfahrt vom Manlitzkogel erfolgte in der linken BildhälftePihappenkogel gegen W
(23.12.2008)

Literatur: Schall: Genuss-Schitourenatlas Österreich West. Wien: Schall.

[zurück]