nature-classic

Burgspitz, 1429 m + VIDEOCLIP

Verborgener Schiberg am Nordende des Dürrensteigkammes.

Reichraminger Hintergebirge, Unteres Ennstal, Weyer, Oberösterreich. Aufstieg 1000 Hm.

P Küpfern, am westl. Ennsufer ca. 5 km westl. Weyer - Forststraße über den Spießkogel durch die NO-Flanke - Ödboden - Gipfel.

ÜbersichtKarte

Der Burgspitz zählt neben Almkogel, Hühnerkogel, Kuhberg und Bodenwies zu den viel besuchten Hausbergen der Weyrer. Der kleine, aber feine Gipfel lockt oft Besucher selbst aus dem fernen Linz. Bauernwiesen und Forststraßen, die man bei genügend Schnee durch steilere Waldhänge abkürzt (s. Karte), leiten hinauf zum prächtigen Ödboden, einer perfekt geneigten Almfläche, die nur durch wenige Baumgruppen unterbrochen wird - ein Traum bei Pulverschnee. Am überraschend aussichtsreichen Gipfel haben wir mit unserer Ronja erstmals die 1000-Hm-Marke erreicht.

der Nordteil des Dürrensteigkammes von NO (Inselsbach bei Küpfern, Unteres Ennstal)am unteren Rand des Ödbodens, der freien Gipfelflanke am Burgspitz; Blick nach O aufs niederösterreichische AlpenvorlandRonja im warmen Koala-Outfit auf ihrem ersten 1000-Hm-GipfelGipfelblick nach S gegen das Gesäuse ...... und nach SW zum Nachbargipfel, der ebenfalls mit abenteuerlichen Waldabfahrten punkten kannzufrieden kuschelt sich Ronja nach der Tour in die Arme des großen Bruders

Die nähere Umgebung ist unbekannterweise ein Hochwinterdorado für Freerider, eins unserer liebsten (fast unauffindbaren) Waldabenteuer liegt gleich gegenüber: die Brunnbacheck-Nordflanke (III-IV), schön kombinierbar mit der Wasenriedl-Ostrinne in den Oberplaißagraben; mit Wiederaufstieg auf den Burgspitz kommt man bei dieser ausgefallenen Runde auf 1800 Aufstiegshöhenmeter. Eine weitere Reibn für den größeren Appetit, auf der man nicht so leicht in den unüberschaubaren Weiten des Reichraminger Hintergebirges verloren gehen kann, ist die (bei den Einheimischen früher als „Almkogel-Express“ bekannte) Überschreitung Ennsberg-Hühnerkogel-Übergang-Almkogel-Brunnbacheck (auf diesem Kammstück oft gewaltige Schaumrollenwechten!) -Burgspitz von und nach Küpfern. Im längst vergriffenen Ennsthaler-Führer (s. Literatur) finden sich weitere Hinweise, etwa zur Gesamtüberschreitung des Dürrensteigs (Bodenwies-Katzenhirn). Dieser etwa 15 km lange Kamm ist eiszeitliche Refugialzone und bringt daher im Frühsommer Botaniker an den Rand des Wahnsinns.
(04.01.2011)

Wir freuen uns, euch auf dieser Tour die erste Folge unserer neuen HD-Videoclip-Reihe Baby scales mountains vorstellen zu können.

Nächste Folge: Lamingegg (westl. Hochschwab)

Näheres zum Thema Schitouren mit Kleinkindern im Anhang unseres Beitrags über den Kuhberg.

Literatur: Jentzsch-Rabl/Riesner: Skitourenführer Österreich, Band 1. Bad Häring: Alpinverlag (mit DVD).
Mörth/Potuschak: Schitouren zwischen Enns- und Steyrtal (Sengsengebirge, Hintergebirge und Haller Mauern). Steyr: Ennsthaler 1990.

[zurück]