nature-classic

Lackenkogel, 2051 m + VIDEOCLIP

Kecker Schikegel zwischen Flachau und Zauchensee.

Radstädter Tauern, Altenmarkt im Pongau, Salzburg. Aufstieg 1100 Hm.

P Gasthaus Neuhäusl, Zauchenseestraße 3,5 km südl. Altenmarkt - Nößlerhof - Sattelgut - Lackenalm - NW-Kamm. Abfahrt event. Steilvarianten in der N-Flanke oder weiter unten die Kohlgraben-Forststraße.

ÜbersichtKarte

Wenn der Weg aus dem Lärchenwald in die geschützte Almebene zu Füßen des Lackenkogels hineinführt, betritt man einen magischen Ort. Auf einem der sonnenverbrannten Almbankerl findet sich bestimmt der passende Platz. Dann bitte zurücklehnen, die Augen schließen und beim Öffnen feststellen, dass die Wirklichkeit manchmal noch schöner ist als jeder Traum. Das sind die einmalig schönen Lackenalmen!  (Christian Heugl, Meine Spur)

der Lackenkogel mit Aufstiegsspur von N (Gerzkopf)Abendstimmung am Lackenkogel; hier von Altenmarkt

Denkt man sich den Lackenkogel ins Flachland versetzt, wäre er zweifellos eine weit über die Landesgrenzen berühmte Landmarke, vergleichbar etwa mit der Silhouette des Fujiyama über dem Umland von Tokio. Umringt von zahlreichen prominenten Nachbarn geht er aber beinahe unter - zu seinem und unserem Glück, denn eine millionenfache Besteigung bleibt ihm dadurch erspart. Vielmehr bringt er einen Tag voller Überraschungen für jedermann: Seine 1100 Höhenmeter machen unsere Zwillinge zu Männern, entlassen die Schitouren-Einsteiger Hedi und Roman mit einem Riesenrucksack voller neuer Erfahrungen und bestärken die alten Hasen auch noch nach Tausenden von Gipfeln in ihrem Wunsch, so viel Zeit wie nur möglich in den Bergen zu verbringen ...

Hedi auf den untersten Wiesenhängen des Aufstieges; im NO die Dachstein-Südwandkurze Pause am Sattelgut, dem Ziel der Wiesenetappe zu Beginn; hinten rechts Gosaukamm mit Bischofsmütze; es folgen 400 Hm Hochwaldoben wird das Gelände flacher - Blick auf unseren Gipfel -,  und der Wald ...... entlässt uns auf die weite Lackenalmdie Damen suchen sich einen sonnigen Stillplatz, unsere Buben rüsten sich zum GipfelanstiegBlick über die Almhütten aufs sö. Tennengebirgeam Eibenbergsattel wird der Blick frei auf das Ursprungstal der Enns, den Sturm bekommt man allerdings nur auf dem Video mitBlick vom NW-Kamm aufs Tennengebirgewindgebeutelter Vater mit 2 strammen Söhnen am Gipfel; rechts des Kreuzes der Dachstein, links GosaukammTiefblick auf Eben im Pongau und das Tennengebirgeim SSW der Enns Ursprung bis zum Ankogelin Bildmitte (Süden) verlläuft der Tauerntunnel durch den Radstädter Hauptkamm zwischen Permuthwand und Mosermandlim OSO der höchste Gipfel der Niederen Tauern; im Vordergrund der Lientalgraben, eine abenteuerliche, direkte Waldabfahrt vom Hinteren Labeneck zur Zauchenseestraßeim NO die berühmten Dachstein-Südwände

(05.02.2011)

Hier der Baby scales mountains - Clip zur Tour, diesmal sind auch die großen Brüder wieder dabei.

Nächste Folge: Ronachgeier-Baumgartgeier (Kitzbüheler Alpen).

Literatur: Schall: Genuß-Schitourenatlas Österreich Ost. Wien: Schall.
Jentzsch-Rabl/Riesner: Skitourenführer Österreich, Band 1. Bad Häring: Alpinverlag (mit DVD).
Heugl: Meine Spur. Salzburg: Rupertus 2006.

[zurück]