nature-classic

Salzachgeier, Östlicher, 2466 m + VIDEOCLIP

Scharfe Zwillinge über den Salzachquellen.

Westl. Kitzbüheler Alpen, Wald im Pinzgau, Gerlospass, Salzburg. Aufstieg 1000 Hm.

P Ronachwald, alte Gerlosstraße ca. 3,5 km östl. des Passes, 800 m westl. des Hotel Ronach - Salzachjochhütte - Mottland Grundalm - Müllach Grundalm (bis hierher 6 km Forststraße) - Müllach Hochalm - SW-Flanke/SO-Grat zum Gipfel. Abfahrt O-Flanke - Salzachjoch - Salzachalm - P.

ÜbersichtKarteder oberste Teil unserer Überschreitung v. SOdie Salzachgeier-Zwillinge v. S, von der Müllachgeier-Nordabfahrt

Die beiden Salzachgeier überragen (zusammen mit dem etwas weiter sw. gelegenen Ochsenkopf) als höchste Spitzen die Quellbäche der Salzach. Die meisten Besucher kommen von NW aus der Kelchsau, dort verführt die Neue Bamberger Hütte zu einem längeren Aufenthalt mit der Option auf eine ganze Reihe begehrter Gipfel, wie Kröndlhorn, Tristkopf oder Schafsiedel.
Aber auch der längere Anmarsch aus Süden ist reizvoll; wir waren hier innerhalb von fünf Tagen gleich dreimal unterwegs - und haben jede Tour genossen. Ungemein vielfältig sind die Möglichkeiten um den entlegenen Talschluss, von gemütlichen Schi-Plus-Schnuppereien (mit der Königsleitenbahn als Aufstiegshilfe), etwa die Gern-Abfahrt vom Müllachgeier, über klassische Tourenberge, wie den Baumgartgeier, bis hin zu den vielen kreativen, einsamen Linien an Ochsenkopf, Nebelkarspitze oder Kleefeldkopf.

die letzte Brücke im obersten Salzachtal, mit Mottland Grundalm und der breiten SO-Flanke unseres BergesMüllach Grundalm gegen SWdie beiden Salzachgeier über der Müllach HochalmRückblick gegen SW auf das Skiplus-Terrain rund um die Königsleitenam SO-Kamm erhalten wir Einblick ins Tourengebiet um die Neue Bamberger Hütte: in Bildmitte das Salzachjoch, darüber Kröndlhorn, rechts Tristkopfam Östl. Salzachgeier, Blick nach Wgegen NNO Aleitenspitze und Schafsiedel, dahinter der Wilde Kaiserim ONO Kröndlhorn und die Steinberge; die halb verdeckte Felsbastion dazwischen der Gr. Rettensteinim SO unsere Abfahrtsterrassen, Baumgartgeier und Venedigergruppedie östl. Zillertaler jenseits des GerlospassesRonjas Jausenplatz knapp unterm GipfelRonja wird jetzt bald 3 Monate alt, der Salzachgeier ist ihre 21. Schitourdie Abfahrt führt durch eine abwechslungsreiche Traumlandschaft; in Bildmitte das SalzachjochRückblick auf unseren Gipfelvom Salzachjoch eine beschauliche Gleitstrecke bis weit hinunter zur alten Gerlosstraße
(10. 02.2011)

Hier der Baby scales mountains - Clip zur Tour.

Die nächste Folge - die erste unserer Sommerstaffel  - führt uns nach Süddalmatien auf die Insel Vis.

Literatur: Schall: Genuß-Schitourenatlas Österreich West. Wien: Schall.

[zurück]