nature-classic

Wildkogel, 2224 m

Variantenreiche Panoramatour über dem Oberpinzgau.

Kitzbüheler Alpen, Bramberg am Wildkogel, Pinzgau, Salzburg. Aufstieg 1100 Hm.

P Au/Obermühlbach, ca. 4 km oberhalb von Bramberg – 4 km Forststraße (oder Sommerweg) zum Arzboden – Wetterkreuz – O-Rücken Filzenhöhe – Ü P. 2041 – Ü Wildkogel.  - Abfahrtsvarianten s. Karte, aus dem Mühlbachtal knapp 100 Hm Gegenanstieg zurück zum P.

ÜbersichtKarteder Ostkamm des Wildkogel von SO (Gerkogel, ein Vorgipfel des Mahdleitenkopf)

Unser Aussichtslaufsteg über den gesamten Ostkamm dieses bekannten Alpinschiberges ist in keinem Führer zu finden und vereint doch alle Attribute eines Klassikers. Relativ hoch gelegener Ausgangspunkt, daher bis lang ins Frühjahr machbar. Über die gesamte Strecke eher flach (d. h. für uns: tourenschlittentauglich), aber gar nicht kurz – viel Zeit, um die attraktiven Details der nördlichen Venedigertäler mit ihren gewaltigen Felsriesen zu studieren und dabei auf dumme Gedanken zu kommen. Am Gipfel ein herber Kontrast: Nach langer, stiller Kammstrecke liegt schlagartig der quirlige Schizirkus zu unseren Füßen.
Für die Abfahrt stehen neben der zügigen Aufstiegsspur bei sicheren Verhältnissen gleich drei Hauptvarianten zur Auswahl, die uns innerhalb von Sekunden wieder zurück in die pulvertrunkene Einsamkeit entlassen. Auf allen Dreien schlägt uns über fast tausend Höhenmeter das Matterhorn der Kitzbüheler Alpen in seinen Bann.

eine längere Forststraßenetappe bringt uns hinauf zum Arzbodenam Wetterkreuz ist die Baumgrenze erreichteine Holzbank und eine apere Terrasse ums Eck geben einen willkommenen Spielplatz für Ronja abErich wird allein auf den Gipfel geschickt; im Bild der Ostkamm auf die Filzenhöheauf der sanften Gipfelkuppe der Filzenhöhe beginnt ein Panorama-Laufsteg der Sonderklasseim N der Wilde Kaiser, der elegante Gr. Rettenstein und die Entscharn Hochalm, über die eine Abfahrtsvariante führtRückblick auf den Aufstiegskamm, dahinter die Resterhöhe überm Pass Thurn und parallel zum Unterpinzgau die höchsten Berge der östlichen Kitzbüheler Alpen: Geißstein, Manlitzkogel und Hochkogel, alle zu finden in unserem Schitouren-Archivdas Gipfelpanorama am Wildkogel: im SO die Salzach talausim SW vom Habachtal bis fast zum Gerlospassim W das Wildkogel Alpinschigebiet oberhalb von Neukirchen am Großvenedigerim N der Klotz des Gr. Rettenstein, der markantesten Berggestalt der Kitzbüheler Alpenund im NO die Ausläufer des riesigen Kitzbüheler Schigebietes bis hin zu den Loferer und Leoganger Steinbergen

Nähere Details über den selbst gebastelten Tourenschlitten sowie Tipps und Einsatzmöglichkeiten im Anhang unserer Tour auf den Kuhberg.
(23.03.2013)

[zurück]