nature-classic

Dürrnbachhorn, 1770 m

Auf den nordwestlichen Eckpfeiler des Bundeslandes Salzburg.

Chiemgauer Alpen, Reit im Winkl, Bayern. Aufstieg 1000 Hm.

P Seegatterl (Talstation der Winkelmoosbahn), 6 km osö. von Reit im Winkl - Forststraße Dürrnbachtal - Kohlstatt - Dürrnbach Alm - W-Flanke/SW-Kamm Dürrnbachhorn - Abf. SW-Flanke und wie Anstieg; oder bei Schneemangel besser: ab Alm Forstweg zur Winklmoosalm und über die Hauptabfahrt (Piste) durch den Schwarzlofergraben zurück zum Seegatterl.

ÜbersichtKartedas Dürrnbachhorn von SW (Winklmoosalm); an dieser Stelle fährt man links durch den Wald in den Schwarzlofergraben (Abfahrtsvariante)

Eine perfekte Einsteigertour für Tourenneulinge oder Kinder, die den ersten Schritt ins Gelände wagen. Die zurzeit modernste Gondelbahn Deutschlands verschenkt im Bedarfsfall 400 Höhenmeter, die frischen Mädels können also den aufgewärmten Papa auf der Winklmoosalm in Empfang nehmen. Ronja - mittlerweile sechs, viel zu schwer für die Schultern und zu groß für den Tourenschlitten, dafür aber bei der Abfahrt schon geländetauglich - wird von Papa mittels Seilstück und Klettergurt ins Schlepptau genommen. Von der Dürrnbachalm fehlen dann nur mehr 500 Hm auf den stolzen Grenzgipfel (der nordwestlichste Salzburgs, Aufstieg allerdings zur Gänze auf deutschem Boden) oder alternativ gut 300 zum netten freien Gupf der Lembergschneid. Mitte März hat heuer die Dürrnbachabfahrt schon etliche apere Passagen, deswegen nehmen wir für die Talabfahrt die Piste durch den Schwarzlofergraben.
Achtung bei der Planung: Die Schwarzlofergraben-Variante ist für den Aufstieg ab 11:00 Uhr und für die Abfahrt ab 18:00 Uhr gesperrt. Die Gondelbahn zur Winklmoosalm fährt nur im Winter, die Fortsetzung hinauf zum Dürrnbacheck nur im Sommer. Die Mautstraße (5 € pro Fahrzeug) ist während der Gondelbetriebszeit gesperrt.

mit Ronja im Schlepptau auf die Dürrnbachalm, darüber die Westflanke aufs HornBlick aus der Westflanke nach Süden zur Steinplatte und den Loferer Steinbergen (links)zum Greifen nahe ein nettes Ausweichziel: Lembergschneid, rechts hinten Hochgernam Gipfelkreuz des Dürrnbachhornim Osten reicht der Blick von den Bergen um das Sonntagshorn bis zu den Berchtesgadener Alpen, ganz hinten der Hohe Göll (s. Archiv)im SO die stolzen Berchtesgadener; links die Reiteralm, rechts der Bildmitte Hocheisspitze und Kammerlinghorn (s. Archiv)etwas weiter rechts die Loferer Steinberge; über Rothorn und Mitterhorn verläuft der Nuaracher Höhenweg (s. Archiv Bergsteigen)noch ein Stück weiter (SSW) Winklmoosalm und Steinplatte, dahinter im Dunst die Kitzbühler Alpenim SW Niederkaiser und Wilder KaiserBlick über den Weitsee in Richtung RosenheimAbfahrt zur Almhier wird Ronja von der Leine gelassen, ...... die uns sogleich davondüst; gerade hinunter die direkte Abfahrt ins Dürrnbachtal, links der Forstweg zur Winklmoosalmdie Winklmoosalm mit den Loferer Steinbergen
(16.03.2017)

Literatur: Brandl: Berchtesgadener und Chiemgauer Alpen, mit Kaiser und Steinbergen. 50 Skitouren. München: Rother Skitourenführer.

[zurück]