Runseck, 2144 m

Karnischer Hauptkamm, Birnbaum, Lesachtal, Kärnten. Aufstieg 1100 Hm.

P Obernostra, gut 4 km südwestl. von Birnbaum (B 111, 12 km westl. von Kötschach-Mauthen) – Forststraße Meerbachwald (Kehren können abgekürzt werden) – Nostraalm – P. 1968 – N-Kamm/oberste W-Flanke aufs Runseck (in der Gipfelflanke Vorsicht nach Neuschneefällen).

ÜbersichtKarteunser Berg über dem Wolayer Tal von SO (Rauchkofel); wir steigen von rechts aus dem Lesachtal am Waldkamm zum höchsten Punkt; hinter den Lienzer Dolomiten die Zentralalpen - der Blick reicht von Gabesitten und Hochgrabe der Villgratner Berge über den Großglockner bis weit hinein in die Goldberggruppe

Das Runseck bietet eine relativ einfache Genussroute auf der Südseite des Lesachtals - mit einer Gipfelschau, die ambitionierteren Touren um nichts nachsteht. Schon der Ausgangspunkt beim idyllischen Weiler Obernostra gewährt unverhüllte Einblicke in die wilde Welt der Karnier. Die Forststraße, deren Kehren man bei ausreichender Schneelage fast alle abkürzen kann, ist langwierig. Für diesen Umstand, an den man sich schon auf vielen anderen weiten Talzustiegen des Gebiets gewöhnt hat, wird man in der Regel reich entschädigt: durch die kolossalen Bergketten im Norden, welche Tourenziele für ein ganzes Leben bereithalten, und durch den fantastisch hautnahen Anblick wilder Zinnen an und hinter der Grenze zu Italien, für deren Erforschung wir noch ein zweites Leben bräuchten.

Runseck (links) und Mittagskofel bei der Anfahrt durchs LesachtalStart auf den Wiesen von Obernostranoch werden beim Blick ins Wolayer Tal die höchsten Wände des Karnischen Hauptkamms (Kellerspitzen, Kellerwarte, Hohe Warte) vom Rauchkofel verstelltam plateauartigen Rücken der Nostraalm; wir ersteigen den Gipfelaufbau - nicht wie am Sommerweg - von rechtsdas Gipfelpanorama beginnen wir im ONO mit Plenge, Gail- und Drautaldurchs Klingentörl (Kreuzeckgruppe) erhalten wir tatsächlich Durchblick bis zum Ankogelim Norden unser Aufstiegskamm und die zentralen Lienzer Dolomiten ...... jenseits des Lesachtalsdie Berge jenseits des Niedergailer Tals - die meisten von ihnen werden auch auf Schi erstiegenim Süden der Grenzkamm mit dem Biegengebirgelinks davon die höchsten Karnierbei der Abfahrt fällt unser Blick zuerst auf den Mittagskofel, an dem sich im Jänner 2013 ein folgenschweres Lawinenunglück ereignete; drei erfahrene einheimische Bergretter kamen dabei ums LebenAbfahrt zur Nostraalmein letzter Blick auf Jauken und Reißkofel, ...... bevor wir oberhalb von Nostra in die Talnebel eintauchen
(27.12.21)

Literatur: Zink: Skialpinismus in den Karnischen Alpen. Mailand: Versante Sud 2015.

© 2018 Ulli & Erich Haderer | nature-classic@gmx.at

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu lesen Sie unter Datenschutz.